Fahrerassistenzsysteme kalibrieren

Sicherheit hat Vorfahrt

Sicherheit hat Vorfahrt

Die Zahl der Fahrerassistenzsysteme (FAS) ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Während ABS, ASR und ESP noch mit den Informationen simpler elektrischer und mechanischer Sensoren auskamen, arbeiten die jüngeren Assistenzsysteme mit Daten aus Videokameras, Radar- und Infrarotsensoren; bald sollen auch Laserscanner folgen.

Auf der Basis der gesammelten Informationen aus der Sensorik wird das Verhalten des Fahrers in Verbindung mit dem Fahrzeugumfeld und den Fahrbedingungen in Echtzeit ausgewertet – eine enorme und präzise Rechenleistung. Je nachdem, ob und wie stark das Fahrverhalten des Fahrers von den zuvor gespeicherten Normdaten abweicht, wird der Fahrer informiert, gewarnt oder es wird aktiv eingriffen, z.B. eine Notbremsung eingeleitet.

Dank unseres CSC Tools von Hella-Gutmann sind wir in der Lage Messungen der Geofahrachse mittels Laser bis zu markenspezifischen ACC-Justagetafeln oder optionalen Radar-Kits, ganz ohne Achsvermessungsplatz oder nivellierten Werkstattboden nach Original-Herstellervorgaben im Handumdrehen zu prüfen und präzise zu kalibrieren.